Aktuelles

20.05.2020, 20:57 Uhr
TSV Grasleben und SuS Wahrstedt erhalten Fördermittel für Sanierung ihrer Sportstätten
LSB leitete seine Mittel aus 100-Millionen-Förderprogramm weiter
Aus dem mit 100-Millionen-Euro dotierten Sportstättensanierungsprogramm des Landes Niedersachsen profitieren in diesem Jahr gleich zwei Sportvereine aus dem Landkreis Helmstedt. Wie die Landtagsabgeordnete Veronika Koch (CDU) mitteilt, hat der LandesSportBund Niedersachen e.V. (LSB) die für ihn bereitgestellten 5 Millionen Euro an landesweit 81 Sportvereine bereits weitergeleitet. Damit wurden die Förderanträge des TSV Grasleben zum Umbau des Innenhofs der Lappwaldhalle (46.500 Euro) zu einem Sportraum sowie dem SuS Wahrsteht zum Anbau Gymnastikraum mit Umkleine- und Duschraum (97.500 Euro) nun genehmigt.
Veronika Koch sportlich unterwegs im Landkreis Helmstedt
Helmstedt -
„Mit den Förderzusagen können die beiden Sportvereine mit der Sanierung jetzt loslegen. Auch wenn in der aktuellen Lage viele Sportlerinnen und Sportler gerade eine Zwangspause einlegen müssen, gilt weiterhin: gut erhaltene Sportstätten tragen sehr zur Attraktivität der Breitensportarten bei. Deshalb gehört die Förderung der Sportstättensanierung zu einer der wichtigen Aufgaben in Niedersachsen.“ 
 
 
 
Zusatzinformationen

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon