Besuchen Sie uns auf http://www.veronikakoch.de

DRUCK STARTEN


Aktuelles
07.12.2020, 16:03 Uhr
Rahmenbedingungen für Ehrenamt verbessern
Spannende Diskussion bei Online-Talk mit Veronika Koch und Dennis WeilmannSpannende Diskussion bei Online-Talk mit Veronika Koch und Dennis Weilmann
Ein persönliches Treffen konnte am diesjährigen Tag des Ehrenamtes am 5. Dezember leider nicht stattfinden. Deshalb lud die Landtagsabgeordnete Veronika Koch (CDU) am Samstag zu einem „Online-Talk“ ein und begrüßte unter den ehrenamtlich aktiven Teilnehmern als Gesprächspartner auch Dennis Weilmann, den Oberbürgermeisterkandidaten der CDU in Wolfsburg. In einer spannenden Diskussion tauschten sie sich mit den Teilnehmern darüber aus, wie die Rahmenbedingungen für ehrenamtliches Engagement verbessert werden können. 
 
Bildschirmaufnahme (Screenshot) vom Online-Talk am Tag des Ehrenamtes
Helmstedt / Wolfsburg -
Etliche Fragen und Anregungen hatten die Teilnehmer zu diesem Thema mitgebracht. Es ging zum Beispiel um digitale Treffen in der Vereinsarbeit, um Vereinfachungen bei Förderanträgen und Ausrichtung von Veranstaltungen und nicht zuletzt um die Auswirkungen der Pandemie auf das Vereinsleben. Abgeordnete Koch ging gleich darauf ein und stellte dabei die Arbeit der Enquêtekommission des Niedersächsischen Landtages vor, in die sie die Impulse gern mitnehmen und verarbeiten werde. 
Dennis Weilmann verwies darauf, dass die Unterstützung von Ehrenamtlichen in der Stadtverwaltung Wolfsburg eine enorm große Bedeutung spiele. Künftig müsse noch stärker geschaut werden, wo man dem Ehrenamt große Steine aus dem Weg rollen könne. Das will er zum Thema in den nächsten Monaten machen. 
 
Weitere spannende Aspekte diskutierten die Teilnehmer, ob ehrenamtlich Tätige auch Rentenpunkte erwerben könnten und ob Arbeitgeber von den Zusatzqualifikationen ihrer ehrenamtlich aktiven Mitarbeiter profitieren können, wie es beispielsweise bei Feuerwehrleuten oft der Fall sei. Einig waren sich alle Teilnehmer, dass viele Aufgaben ohne Ehrenamt gar nicht ausgeführt werden könnten – insbesondere würde nahezu gesamtes gesellschaftliches Leben kaum stattfinden. Insofern ist der Staat allen Ehrenamtlichen für den Dienst an der Allgemeinheit zu großem Dank verpflichtet. So fasste Koch abschließend zusammen: „Wir alle brauchen euch und wir sind froh, dass es euch gibt.“
 
Zusatzinformationen