Besuchen Sie uns auf http://www.veronikakoch.de

DRUCK STARTEN


Aktuelles
27.11.2020, 12:59 Uhr
Mit Lebensmittelwertschätzung Schule machen!
Landtagsabgeordnete Veronika Koch ruft Schülerinnen und Schüler im Landkreis Helmstedt zur Teilnahme an niedersächischem Wettbewerb auf
Zur Teilnahme am niedersächsischen Ideenwettbewerb mit dem Motto „Mit Lebensmittelwertschätzung Schule machen“ ruft die Landtagsabgeordnete Veronika Koch alle Schüllerinnen und Schüler im Landkreis Helmstedt motiviert auf. Die Schulen können bereits jetzt ihre Ideen und Projekte zum Thema einreichen, für die gelungensten Beiträge winken Geldpreise in Höhe von insgesamt 10.000 Euro.
Plakatbild Schülerwettbewerb
Helmstedt -
In einem Schreiben, das Koch in dieser Woche allen weiterführenden Schulen übersandte, schilderte die verbraucherschutzpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion: „In Deutschland landen jährlich ca. 12 Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll, damit könnte man zweimal den Bodensee füllen. Gut die Hälfte davon geht auf das Konto der privaten Haushalte, also auch die Verbraucher tragen wesentlich dazu bei, dass diese Massen an Lebensmittel im Müll landen. Um den Lebensmittelabfall zu reduzieren, sollten alle mehr wertschätzen, was wir täglich essen. Das kann man lernen.“
 
Sicher stehen die Schulen in Zeiten der Corona-Pandemie derzeit vor großen Herausforderungen, ist der Abgeordneten bewusst. . „Allerdings bietet die Teilnahme an dem Ideenwettbewerb sicher auch eine Chance, sich mit einem interessanten Thema zu beschäftigen, das auch nachhaltig und wertvoll für alle sein kann Daher möchte ich ausdrücklich ermutigen, sich mit dem Thema zu beschäftigen.“
 
Die Ernährungs- und Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast sowie Kultusminister Grant-Hendrik Tonne hatten den Schülerwettbewerb Mitte November in ganz Niedersachsen gestartet. Dieser wird vom Zentrum für Ernährung und Hauswirtschaft Niedersachsen (ZEHN) in Oldenburg, unterstützt von der Vernetzungsstelle Schulverpflegung, durchgeführt. Teilnehmen am Ideenwettbewerb können Klassen oder Schülergruppen von allgemeinbildenden Schulen (ab der dritten Klasse) sowie von berufsbildenden Schulen. Anmeldungen sind möglich bis zum 31. Januar, die Beiträge können bis zum 26. April 2021 beim ZEHN eingesendet werden. Die Preisverleihung erfolgt durch die Schirmherrin, Ministerin Barbara Otte-Kinast.



 
Weitere Informationen zum Wettbewerb, eine ausführliche Materialsammlung und Aktionsideen gibt es auf der Homepage des ZEHN unter
Weitere Links:
Zusatzinformationen