Aktuelles

18.03.2020, 12:19 Uhr
Koch: Appell an den gesunden Menschenverstand
Niedersachsen stellt 4,4 Milliarden Euro gegen das Coronavirus zur Verfügung | Wirtschaftsministerium schaltet mehrere Hotlines
„Die Ausbreitung des Corona-Virus muss mit allen Mitteln verlangsamt werden, damit unser Gesundheitssystem die Heilung für möglichst alle schaffen kann. Wir dürfen jetzt keine Zeit verlieren. Alles hat sich dem Schutz unserer Bevölkerung und der Gesundheit unterzuordnen, so sehr einige auch zweifeln mögen. Daher dienen alle behördlichen Maßnahmen und auch Verbote dazu, Menschenansammlungen und damit Infektionsmöglichkeiten zu verhindern. Ich appelliere an den gesunden Menschenverstand. Wir können die Gesundheitskrise nur überwinden, wenn wir uns ALLE an die Vorgaben halten“, erklärte die Landtagsabgeordnete Veronika Koch und bittet daher, insbesondere Kinder bei dem frühlingshaften Wetter zu konsequentem Verhalten zu sensibilisieren.
 
Landtagsabgeordnete Veronika Koch appelliert in der Gesundheitskrise an den gesunden Menschenverstand aller.
Helmstedt -
Um die Folgen dieser Einschränkungen besonders für die Wirtschaft und damit auch für die Arbeitnehmer abzufedern, habe das Land Niedersachsen jetzt umfangreiche Hilfen bereitgestellt: „Die Landesregierung stellt zur Eindämmung der Auswirkungen der Corona-Krise insgesamt 4,4 Milliarden Euro bereit. Zur Stützung unseres Gesundheitssystems und der Wirtschaft stellen wir 1,4 Milliarden Euro an Barmitteln bereit“, so Veronika Koch. Zusätzlich werde der Bürgschaftsrahmen von 2 auf 3 Milliarden Euro erhöht, so dass in Summe zunächst 4,4 Milliarden Euro zur Verfügung stünden.
 
„Dazu kommen die umfangreichen Maßnahmen des Bundes. Sowohl das Bundeswirtschaftsministerium als auch die Bundesagentur für Arbeit haben im Internet Informations-Sonderseiten angelegt und für die Unternehmen Hotlines geschaltet“, so die Landtagsabgeordnete. Natürlich habe auch das niedersächsische Wirtschaftsministerium mehrere Nummern geschaltet, um den Unternehmen schnell mit Informationen zu helfen.
 
 
„Es kommt jetzt darauf an, gerade den kleinen und mittleren Unternehmen unbürokratisch und schnell zu helfen. Wenn ich in dieser Situation helfen kann, bspw. durch Kontakt zur Landesregierung oder durch Weitergabe von Problemstellungen und Fragen, so stehe ich selbstverständlich gern zur Verfügung“, so Koch.
 
Zusatzinformationen

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon